Tausche den Tod

Ich schlafe nicht, mein Geist läuft mit der Sonne um die Wette. Seit Tagen arbeite ich an der Goldbachschen Vermutung. Ich weiß nicht, ob die Lösung der Frage, ob jede gerade Zahl größer als 2 als Summe zweier Primzahlen geschrieben werden könne, mich der Rettung der Welt näher bringt, aber sie hat mich förmlich angesprungen. Wie auch das Drehbuch-Projekt oder der Versuch, den Stammbaum des Menschen anhand der Funde in der Rising-Star-Höhle in Südafrika umzuschreiben. Hilfreich dagegen ist die Beschäftigung mit der Linguistik nach Saussure. Das gibt mir ein neues Gefühl für den fremden Code. Und führt mich auch zurück zu Suzette Haden Elgin. Die Science Fiction Autorin der 1980er Jahre hat die linguistischen Grenzen in der Kommunikation zu Aliens als auch zwischen den Geschlechtern erzählerisch erforscht. …

→ weiterlesen in der Anthologie “Hauptsache gesund!”

Hauptsache gesund!
Science-Fiction-Geschichten zum MediKonOne 2016

Die Kurzgeschichten der Science-Fiction Anthologie thematisieren Fragen zur künftigen Entwicklung der Medizin:
Kann der Tod besiegt werden? Hat das überhaupt Sinn? Wird Gesundheit zu einem Luxus, der die Menschheit spalten wird? Oder ist gesundes Leben in der Zukunft selbstverständlich und kostenfrei? Wie sehen neue Therapien aus? Wird sich der Mensch an lebensfeindliche Umgebungen anpassen? Haben Klone Rechte? Und wenn ja, welche? Gibt es im Jahr 2500 noch Mann und Frau? Wie werden unsere Kinder aussehen? Und wer entscheidet das? Wird der Mars eine planetenweite Kurklinik? Und wird Unsterblichkeit wirklich Spaß machen?
Das Feld der Themen ist ein weites, und die in diesem Band vertretenen Autoren haben einige Furchen eindrucksvoll beackert. Und gleichgültig, was die Zukunft der Medizin uns bringen wird – es bleibt die »Hauptsache gesund«.

Mein Beitrag “Tausche den Tod” erzählt die Geschichte eines Manisch-Depressiven/Bipolaren, der – gefangen in einer medizinischen Versuchsstation – ein kosmisches Rätsel lösen muss, um die Welt zu retten …

Hauptsache gesund!
Science-Fiction Anthologie im Verlag pmachinery
herausgegeben von Michael Haitel
Februar 2016, 392 Seiten, Paperback
ISBN 978-3957650573
E-Book: ASIN B07XCQLLPN

Veröffentlicht von

Johann Seidl

my artwork - Texte und Bilder