süß-saure assekuranz

das grundprinzip im versicherungsmathematischen leistungsfall:
die risikoübernahme durch gurkengewürz
im grenzwertsatz nach zucchini
– vermögen schichten wie schüttelgurken

nimm das genuss-äquivalenzprogramm:
hinzufügen entfernen hinzulügen entkernen
gleichmäßig schneiden, fertig
– risikomindernde mechanismen!

denn was ist ein zucchinivorrat im glas etwas anderes als eine kapitalsammelstelle?
zucchinistücke, ausgangs 1:1
im eigens abgesicherten sud, heiß-optimiert
– verteilt im gemeinsamen risikoausgleich, siehe das größere rezept

dem eingelegten vermögen angepasst
die erwarteten gläser, möglichst
proportional nach finanzierungskosten
– anlegen hereinlegen abkochen einlochen

zum schluss als besondere variabilität
die steigende konservierung entsprechend dem tatsächlich verteilten kollektiv
von: garten essig haltbar gläser salz und pflege
– dann kann der genussfall eintreten

.
tipp: auch andere feste gemüsesorten wie gurken, zwiebeln, kürbis,
möhren oder rote bete lassen sich süß-sauer einlegen und haltbar machen.
wie wäre zum beispiel mal mit eingelegtem spargel?


Veröffentlicht in Lyrikanthologie ‘Im Flüstern verlassener Orte

Rosenherzen

Zwei Rosenherzen wiegen sich
Vereint im stillen Glück
Ein Windstoß nur, so dünkt es mich
Lässt einsam sie zurück

Wir halten fest uns, Hand in Hand
Für eine Ewigkeit
Doch nichts hält jener Willkür stand
Der kalte Wind der Zeit
Die Rosenblüte geht dahin
Der Regen wäscht sie ab
Du fragst, was ist der Sinn darin:
Dass es die Liebe gab!

Spiegel

legeipS – Spiegel
verbogen verborgen
ich bin nicht Du!
Ich bin ja nicht mal ich
Bleib wo du bist
verwirrt verwahrt
zwischen Silber und Glas
Du zwinkerst mir zu
ich balle die Faust
Scherben – nebrehcS
wo du bist bin ich

Krähenherz

Der Sommer steht verlassen
In Händen ein Blumenstrauß vom Bahnhofskiosk
Der Zug der Vögel ist abgefahren
den hat er verpasst

Der Herbst meint es lieb
und schenkt ihm sein schwarzes Krähenherz
Der Herbst ist der Freund vom weißen Winter
und weiß es nicht besser

Der Sommer steht verlassen da und weint
Er hat den Frühling vergessen