Preisträger beim Literaturwettbewerb der Bonner Buchmesse Migration

„Im Namen unseres Literaturwettbewerbs auf der Bonner Buchmesse Migration 2022 hat unsere Jury für Lyrik sich entschieden, Ihr Gedicht „Karawanserei“ mit dem zweiten Platz auszuzeichnen.
Wir bedanken uns für Ihren Mut und Ihrer kreativen Offenheit, sich der Frage „Was ist Heimat?“ schöpferisch anzunähern.
Dr. Hidir Celik, Initiator der Bonner Buchmesse Migration

Ich freue mich sehr über die Auszeichnung und werde im Rahmen der Preisverleihung am 5. November im Haus der Geschichte, Bonn das prämierte Gedicht lesen.

Die ausgezeichneten Werke in den Kategorien

  • Dichtung / Lyrik
  • Erzählung / Kurzgeschichte
  • Kinder- und Jugendliteratur

sowie weitere ausgewählte Werke werden in einer Anthologie veröffentlicht.

Die Bonner Buchmesse Migration ist eine Fachbuchmesse zu den Themen Migration, Integration, Interkulturalität mit einem vielseitigen  Rahmenprogramm und mehreren Tausend Besuchern. Die im Turnus von zwei Jahren stattfindende Buchmesse steht jeweils im Zeichen eines ausgewählten Mottos sowie aktueller politischer und gesellschaftlicher Entwicklungen und Ereignisse.
Sie wird dabei von zahlreichen Kooperationspartnern unterstützt, wie zum Beispiel

  • dem Büro der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration,
  • der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
  • dem PEN-Zentrum Deutschland,
  • dem Paritätischen Wohlfahrtsverband NRW

 

Veröffentlicht von

Johann Seidl

my artwork - Texte und Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert